Die Quelle - The Source

für Interessierte & Systemiker & Therapeuten & Coaches & Trainer

 

Wie sich in systemischen Aufstellungen anhand der Stellvertreter deutlich zeigt können wir uns mit Informationsquellen verbinden um Gefühle, Impulse, Empfindungen, Worte, Stimmungen zu empfangen. Dieses Empfangen kann vom Stellvertreter bisher nicht gesteuert werden. 

 

Mit Hilfe von  Die Quelle ist dies nun möglich:

Informationen lassen sich kontrolliert, sehr differenziert und konkret abfragen. Zu allen privaten, beruflichen, persönlichen und spirituellen Themen Ihrer Klienten, Patienten, Coachees, Kunden, Auftraggeber. Und natürlich auch von Ihnen für sich selbst.

Die Informationen müssen auch nicht erst - wie bei manchen Methoden - analysiert oder interpretiert werden, um nachvollziehbar, realistisch und praxisbezogen zu sein.

WICHTIG! Ohne explizites Einverständnis des Coachee können keine Informationen abgerufen werden. Auch erhalten wir keine Informationen, die die Privatsphäre des Coachee verletzen bzw. ihn physisch, psychisch, mental oder emotional überfordern würden. Wir werden nicht zu "gläsernen Menschen"! Es sind sowohl Coach als Coachee geschützt; es geschieht nichts gegen den Willen irgendeiner involvierten Person.

 

 

Ich habe über 10 Jahre eigene Unternehmen geleitet und bin seit 25 Jahren sowohl im Business Kontext (KMUs und Global Player in über 10 Ländern) als auch für Privatpersonen tätig. Ich arbeite systemisch, coache, berate und trainiere; bilde Trainer, Coaches & Berater, Systemiker und Therapeuten aus und weiter, und kenne daher Ihr Arbeitssetting aus der Praxis. Deshalb werden in meinen Seminaren nicht nur die Zugänge und Fertigkeiten vermittelt und geübt, damit Sie DIE QUELLE - the Source nutzen können, sondern es besteht ein enger und laufender Bezug zu Ihrem Arbeitsalltag. Fallbeispiele aus Ihrer Praxis dienen genauso als Basis zur Kompetenzerweiterung mit Die Quelle wie auch eigene Themen, so gewünscht.

 

Beispiele & Möglichkeiten mit 

Der Quelle für Ihre Arbeit

 

 

Wenn ich als Systemiker, Coach, Trainer oder Therapeut meinen eigenen Zugang re-/aktiviert habe und mein Wissen, meine Kompetenz und Erfahrungen um die Informationen aus der eigenen QUELLE bzw. aus der des Klienten ergänze, vertieft und erweitert sich meine Arbeit höchst wirkungsvoll und eindrücklich.

 

Ich kann z.B. bereits vor einer Aufstellung bzw. Sitzung/Behandlung die QUELLE des Klienten bzw. meine eigene befragen. Um z.B. abzuklären, was mein eigentlicher Auftrag ist, um was es tatsächlich geht, was ich mit diesem Klienten zu tun habe, und vieles mehr. Selbstverständlich erhalte ich nur Informationen, die ich für meine Arbeit erhalten darf. Die QUELLEN "plaudern nichts aus"!

 

Ich kann mich während einer Aufstellung oder Sitzung in die QUELLE des Klienten einloggen und mit seinem Einverständnis entweder stattdessen oder zusätzlich zur Nutzung meiner sonstigen Methoden zügig ungefilterte, differenzierte und klare Informationen abfragen, z.B. zu „Unordnungen“, Ursachen, Verabredungen, Verstrickungen, Plänen, (noch) nicht sichtbaren Aspekten, möglichen Lösungswegen, usw. Dies gilt ebenso für therapeutische und beraterische Arbeit, als auch für Coaching Sitzungen.
 

Besonders wirkungsvoll: Ich kann den Klienten/Patienten/Coachee, mit seinem Einverständnis in seine eigene QUELLE führen und ihn die Aspekte, Ursachen, etc. selbst erleben lassen; er kann direkt Zwiegespräch mit (lebenden und verstorbenen) Personen, mit Glaubenssätzen, Blockaden, Gefühlen, Traumatas, erkrankten Organen, etc. führen, Lösungswege selbst entdecken, aktiv Selbst-/Heilung bewirken. -> Die Wirkung des Prozesses potenziert sich und wirkt sich auf die emotionale, seelische, zelluläre, spirituelle und Herz-Ebene aus.

Der zeitliche Aufwand verringert sich deutlich verglichen mit anderen Methoden ohne dass wichtige Prozessentwicklungen abgekürzt oder unterbunden werden.

Und auch hier ist der Coachee/Klient/Patient in jedem Moment sicher und geschützt; es geschieht nichts gegen seinen Willen und auch keine wie auch immer geartete Überforderung.

 

Ich kann mich bei systemischen Aufstellungsrunden in das morphische Gruppenfeld aller Anwesenden  mit deren Einverständnis einloggen und erhalte Informationen, die jetzt für die Beteiligten relevant sind. -> dies erweitert z.B. die Arbeit um ihren „Wir-Aspekt“ und um die kollektiven Aspekte der aktuellen Thematik. 

 

Ich kann z.B. alle Teilnehmer sich ebenso in die QUELLE des jeweiligen Klienten mit seinem Einverständnis einloggen lassen, um gemeinsam Informationen zu empfangen. -> Das Empfangen der Informationen potenziert sich: sie sind noch umfassender, gehen tiefer und weiter. Der eventuelle eigene Anteil am Thema wird noch deutlicher und häufig mit bearbeitet ohne dass spezifisch aufgestellt werden muss. Das Prinzip „Helfer und Bedürftige“ löst sich komplett auf.

Ich bin frei, denn ich bin einer Wirklichkeit

nicht ausgelierfert, ich kann sie gestalten.

[Paul Watzlawick]

Für ein kostenloses 15min.

telefonisches Probelesen

rufen Sie gerne einfach an:

Festnetz:  08065 - 909.67.97

Mobil:        0172 - 471.54.78 

Nächste Ausbildungsworkshops

QUELLE I + QUELLE II

bitte bei mir erfragen

Nutzen Sie das Kontaktformular

Ulrike Post

wege zur selbstermächtigung

coaching lounge am Lukas Hof

Innerthann 3

83104 Tuntenhausen - Innerthann

Tel.:   +49 (0)8065 - 909.67.97

Mobil: +49 (0)172 - 471.54.78

Mail: info@ulrikepost.de

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ulrike Post, wege zur selbstermächtigung